Lohgerber-, Stadt- und Kreismuseum Dippoldiswalde


Termine


 

Sonnabend, 14. Januar 2017 bis Sonnabend, 30. Dezember 2017
in Dippoldiswalde, Osterzgebirgsgalerie im Schloss Dippoldiswalde

Curt Querner und Joachim Wünsch / Porträt - Landschaft - Akt

Kabinettausstellung /Curt Querner und Joachim Wünsch / Porträt - Landschaft - Akt

eMail

( 29.12.2016, 15.12 Uhr)


 

Sammlung Klinkewitz - Kabinettausstellung

In einer Kabinettausstellung wird Spielzeug aus der umfangreichen Sammlung von Eberhard Klinkewitz aus Dresden gezeigt. Darunter sind Puppenstuben und Kaufmannsläden, die die Herzen der Besucher erfreuen.

( 13.06.2017, 13.29 Uhr)


 

BÖHMENBILDER von Eberhard von der Erde in der Osterzgebirgsgalerie

Eberhard von der Erde, Landschafte der Grenzregion Böhmen/Sachsen - Gemälde/ Eröffnung der Ausstellung 29. Juli 2017 15 Uhr

( 14.07.2017, 14.05 Uhr)


 

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr
in Dippoldiswalde, Osterzgebirgsgalerie im Schloss Dippoldiswalde

Vortragsreihe in der Osterzgebirgsgalerie im Schloss Dippoldiswalde

Vortrag am Donnerstag/Eckhart Böhm, Dippoldiswalde "Der Turm unserer Stadtkirche - geheimnisvoll und ehrwürdig"

eMail

( 22.01.2017, 11.10 Uhr)


 

Sonnabend, 04. November 2017 bis Mittwoch, 28. Februar 2018
in Dippoldiswalde, Lohgerber-, Stadt- und Kreismuseum

Weihnachtsausstellung

Unser Museum als Weihnachtshaus

( 29.12.2016, 15.02 Uhr)


 

Sonnabend, 04. November 2017, 10.00 Uhr bis Mittwoch, 28. Februar 2018, 17.00 Uhr
in Dippoldiswalde,

Sammlung Klinkewitz - Kabinettausstellung Weihnachten

Eberhard Klinkewitz Dresden - aus der Sammlung Klinkewitz in einer Kabinettausstellung zur großen Weihnachtsausstellung im Museum

( 05.05.2017, 11.41 Uhr)


 

Sonnabend, 02. Dezember 2017, 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr
in Dippoldiswalde, Osterzgebirgsgalerie im Schloss Dippoldiswalde

Vorweihnachtsstunde in der Osterzgebirgsgalerie im Schloss Dippoldiswalde

Am Sonnabend/ Vorweihnachtliche Stunde mit weihnachtlicher Musik und Weihnachtsgeschichten

eMail

( 13.11.2016, 14.30 Uhr)


 

 

 


Gefördert vom Kulturraum Meißen – Sächsische Schweiz – Osterzgebirge und von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden